Suchbild Geist

Man meint, man wäre in den X-Akten gelandet. Es geht um ein altes Haus in den USA, das von einer jungen Familie gekauft wurde.

Nach ein paar Monaten hatten alle Familienmitglieder irgendwelche Visionen und glaubten, Stimmen zu hören. Das wurde so schlimm, daß sie einen Exorzisten eingeschaltet haben, um dem Phänomen auf die Spur zu kommen.

Nun lag es für den Exorzisten nahe, anzunehmen, die vorherige Bewohnerin würde in diesem Haus noch herumspuken und er wandte irgendeine ominöse Videographietechnik an, um die Existenz zu beweisen. Und das ist ihm tatsächlich auch gelungen!

Es ist schon ein wenig gespenstisch, wenn man die Aufnahme eine Weile betrachtet, kann man wirklich etwas unglaubliches erkennen und fragt sich, warum man es nicht früher bemerkt hat.                  Echt verrückt!

Es ist wie einer dieser optischen Tricks. Um Dir etwas Zeit zu ersparen ein Tip: Setze Dich möglichst nah (30cm) vor den Bildschirm und konzentriere Dich auf den Bereich um den Eßtisch, aber nicht auf einen bestimmten Punkt. Das Gruseligste ist, man kann sogar ein leises Flüstern und Murmeln wahrnehmen, das von dem Geist auszugehen scheint. Es ist sehr schwach, aber wenn man die Lautstärke etwas hochdreht kann man es hören. Es kann ein Weilchen dauern, bis man den Geist erkennt, also nimm Dir Zeit        (ca. 1-2 Min.) und konzentriere Dich.


Es wird dich echt vom Hocker reißen!

 

 

Der folgende Link führt zu dem Bild:

 

 

 

 

Hast DU Ihn sehen können? Wenn ja, dann schreibe es uns bitte.

Aber verrate uns nicht zu viel,

den andere Besucher sollen ja auch noch suchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Ausgezeichnete Fischgaststätte mit einem Klick zu uns www.gasthof-pension-entenmuehle.de
flagge-0693.gif von 123gif.de


flagge-0188.gif von 123gif.de

Entdecke jetzt 2017 

das Fichtelgebirge   

in Bayern

Gastgeberverzeichnis

Besucherzähler online ab 

28.12.2009

free counters

Besucherzähler online ab 

03.03.2010

flagge-0830.gif von 123gif.de

Urlaub in Europa

Teile mich mit

einem Klick auch auf

Facebook, Twitter und

Google+ vielen Dank.